Stickstoffüberschuss

Stickstoff wird hochkonzentriert zum Düngen eingesetzt als Nährstofflieferant für Pflanzen und erzeugt als Überschuss Lachgasemissionen.

Energie

Mit 80% aller Emissionen bietet der Energiesektor den größten Hebel auf dem Weg zur Klimaneutralität. Die notwendigen Technologien dafür sind heute schon vorhanden und wirtschaftlich rentabel.

Gesundheit und Pflege

Der Gesundheitsbereich ist in Deutschland für 5,2 % der Treibhausgasemissionen verantwortlich, mehr als der Flugverkehr. Gleichzeitig stellt der Klimawandel eine zunehmende Gesundheitsgefahr dar.

Agri Photovoltaik

Solaranlagen passen auch auf Felder, Acker- und Weideflächen. Bei richtiger Aufstellung bringt dies Vorteile für Landwirtschaft und Energieversorgung gleichermaßen.

Industrie

Die Dekarbonisierung der Industrie – insbesondere energieintensiver Branchen – erfordert Zeit und z.T. hohe Investitionen. Umso wichtiger, sie mit Hochdruck voranzutreiben! Auf der anderen Seite liefert die Industrie Lösungen für eine Klimaneutrale Welt – von der Wärmepumpe zur Batterie zum grünen Wasserstoff!

Fachkräfte

Um die nötigen Maßnahmen zur Klimaneutralität umsetzen zu können, brauchen wir mehr Fachkräfte.

Kraftstoffe

Spätestens im klimaneutralen Zieljahr können keine fossilen Brennstoffe mehr verbrannt oder produziert werden.

Kreislaufwirtschaft im Bausektor

Ziel der Kreislaufwirtschaft im Bausektor ist es, die Emissionen von Gebäuden zu reduzieren – durch eine Stärkung des Bestands und durch Neubau mit bestehenden Bauteilen.

Güterverkehr

Der Güterverkehr ist in Deutschland nicht zu unterschätzen. Er umfasst insbesondere den Straßenverkehr mit LKWs sowie den Schienenverkehr mit Zügen.